Kompetenz: Religiöse Ausdrucksfähigkeit erwerben - 9. Klasse Religiöse Ausdrucksweisen in Tradition und Gegenwart kritisch hinterfragen und eigene Ausdrucksformen finden [3B]

Religiöse Orte und Praxisformen verschiedener Konfessionen und Glaubens­gemeinschaften charakterisieren, vergleichen und einen persönlichen Bezug schaffen

Lebensweltbezug / Anforderungssituation

Die persönliche Beziehung zur christlichen Tradition und zu religiösen Weltbildern wandelt sich im Jugendalter aufgrund verschiedener Prozesse stark. Oft fehlen Erfahrungen mit spezifisch religiösen Orten. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Spiritualitätsformen des Christentums und unterschiedlichen Ausdrucksweisen von Religion ermöglicht Jugendlichen den Zugang zu einer eigenständigen religiösen Ausdrucksweise.

Inhaltsaspekte
  • Kathedralen
  • Klöster
  • Religiöse Orte und „Unorte“
  • Taizé
Biblische Bezugspunkte
  • Bau des Tempels (1 Kön 9)
  • Betlehem (Rut 1; Mi 5,1; Mt 2)
Umsetzungsbeispiele

Begleiteter interaktiver Stationenweg für Jugendliche, der bewusst von der Höhe des Flüeli-Felsens in die Tiefe der Ranft-Schlucht führt, auf: http://bruderklaus.com/mission/

Stationenweg über den Chatzenstrick zum Kloster Einsiedeln, auf: www.kloster-einsiedeln.ch/monkstrail/